Lange vor der weit verbreiteten Verwendung des griechischen Wortes „ Ökologie “ (was „auf Ihr Zuhause bezogen“ bedeutet), wurde der Wert unseres natürlichen Lebensraums im Laufe der Jahrhunderte von mehreren Persönlichkeiten hervorgehoben.

Die Bedeutung des Schutzes der Natur und die tiefere Bedeutung der Verbindung der Menschheit mit ihr werden beide durch diese großartigen Zitate deutlicher.

Inhalt

  • 1 Beste Natur-Zitate
  • 2 kurze Naturzitate
  • 3 inspirierende Naturzitate
  • 4 Schützen Sie die Natur-Zitate
  • 5 Zitate über natürliche Schönheit
  • 6 Naturliebe-Zitate
  • 7 Mutter Natur Zitate

Beste Natur-Zitate

  • In allen Dingen der Natur steckt etwas Wunderbares. Aristoteles
  • Der klarste Weg ins Universum führt durch eine Waldwildnis. John Muir
  • Die Erde hat Musik für diejenigen, die zuhören werden. George Santayana
  • Ich gehe in die Natur, um beruhigt und geheilt zu werden und meine Sinne in Ordnung zu bringen. John Burroughs
  • Ich mag es, wenn eine Blume oder ein kleines Grasbüschel durch einen Riss im Beton wächst. Es ist so verdammt heroisch. George Carlin
  • Im Frühjahr sollten Sie am Ende des Tages nach Dreck riechen. Margaret Atwood
  • Die Liebe zu allen Lebewesen ist die edelste Eigenschaft des Menschen. Charles Darwin
  • Wir sind immens an Schönheit, aber unsere Augen haben keine klare Sicht. Ralph Waldo Emerson
  • Die Natur freut sich über die Einfachheit. Und die Natur ist kein Dummy. Isaac Newton
  • Wildrosen sind am schönsten, und die Natur ist ein besserer Gärtner als die Kunst. Louisa May Alcott
  • Nimm nichts als Erinnerungen, hinterlasse nichts als Fußabdrücke! Häuptling Si ahl
  • Der Natur kann man nur befehlen, wenn man ihr gehorcht. Francis Speck
  • Nichts wird erfunden, denn es ist zuerst in die Natur geschrieben. Antoni Gaudí
  • Große Dinge werden getan, wenn Mensch und Berge aufeinandertreffen. William Blake
  • Aber meiner Meinung nach geschehen alle Dinge in der Natur mathematisch. René Decartes
  • Wenn Sie das Göttliche kennenlernen möchten, spüren Sie den Wind auf Ihrem Gesicht und die warme Sonne auf Ihrer Hand. Buddha
  • Komm schnell. Sie dürfen die Morgendämmerung nicht verpassen. Es wird nie wieder so sein. Georgia O'Keeffe
  • Ich nehme Gott überall in seinen Werken wahr. Ich spüre Ihn in mir; Ich sehe ihn überall um mich herum. Jean-Jacques Rousseau
  • Die Natur hat mich glücklich und gut gemacht, und wenn es mir anders geht, ist die Gesellschaft schuld. Jean-Jacques Rousseau
  • Liebe die Welt als dein eigenes Selbst; dann kannst du dich wirklich um alle Dinge kümmern. Lao Tzu
Naturzitat zum Nachdenken.

Wenn wir uns ergeben hätten
zur Intelligenz der Erde
wir könnten verwurzelt aufstehen wie Bäume.
Rainer Maria Rilke

Naturzitat zur Inspiration.

Wenn du in einen weit, fernen Wald gehst und ganz still wirst, wirst du verstehen, dass du mit allem verbunden bist. Alan Watts

Naturzitat zur Inspiration.

Ich fand die Gedichte auf den Feldern,
Und habe sie nur aufgeschrieben.
John Clare

Naturzitat zur Inspiration.

Der Reichtum, den ich erreiche, kommt aus der Natur, der Quelle meiner Inspiration. Claude Monet

  • In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen; es gibt Konsequenzen. Robert G. Ingersoll
  • Die Natur ist meine Manifestation Gottes. Ich gehe jeden Tag in die Natur, um mich bei der täglichen Arbeit inspirieren zu lassen. Frank Lloyd Wright
  • Es ist schwer, nicht in Ehrfurcht und Verzauberung von der Schönheit zu stehen, in der sich die Natur ausdrückt. Steve Maraboli
  • Die Natur ist eine veränderliche Wolke, die immer und nie dieselbe ist. Ralph Waldo Emerson
  • Nichts ist zu schön, um wahr zu sein, wenn es den Naturgesetzen entspricht. Michael Faraday
  • Treiben Sie die Natur aus der Tür und sie wird am Fenster hereinfliegen. Fjodor Dostojewski
  • In der Natur entsteht nichts, nichts geht verloren, alles verändert sich. Antoine-Laurent de Lavoisier
  • Mein Vater betrachtete einen Spaziergang in den Bergen als das Äquivalent zum Kirchgang. Aldous Huxley
  • Ich machte einen Spaziergang im Wald und kam höher als die Bäume heraus. Henry David Thoreau
  • Die Natur schafft keine Kunstwerke. Wir und die dem menschlichen Geist eigentümliche Deutungskraft sehen die Kunst. Man Ray
  • Die meiste Zeit der Geschichte musste der Mensch gegen die Natur kämpfen, um zu überleben; in diesem Jahrhundert beginnt er zu erkennen, dass er es beschützen muss, um zu überleben. Jacques-Yves Cousteau
  • Die Natur kümmert sich nicht um Logik, unsere menschliche Logik: Sie hat ihre eigene, die wir nicht erkennen und erst anerkennen, wenn wir unter ihrem Rad zerquetscht werden. Ivan Turgenev

Kurze Naturzitate

  • Die Berge rufen und ich muss gehen. John Muir
  • Wildnis ist die Bewahrung der Welt. Henry David Thoreau
  • Nehmen Sie das Tempo der Natur an: Ihr Geheimnis ist Geduld. Ralph Waldo Emerson
  • Das Heilige Land ist überall. Schwarzer Elch
  • Die Natur verwendet so wenig wie möglich von allem. Johannes Kepler
  • Die Poesie der Erde ist niemals tot. John Keats
  • In der Natur existiert nichts allein. Rachel Carson
  • Männer streiten. Natur handelt. Voltaire
  • Die Natur tut nichts nutzlos. Aristoteles
  • Die Natur ist kein Ort zum Besuchen. Es ist zu Hause. Gary Snyder
  • Ich glaube an Gott, nur ich buchstabiere es Natur. Frank Lloyd Wright
  • Alles im Übermaß ist von der Natur entgegengesetzt. Hippokrates
  • Wildheit ist eine Notwendigkeit. John Muir
  • Die Natur ist die Kunst Gottes. Dante Alighieri
  • Wer Bäume pflanzt, liebt andere außer sich selbst. Thomas Fuller
  • Wählen Sie nur einen Meister – die Natur. Rembrandt
  • Die Welt schuldet dir nichts. Es war zuerst hier. Mark Twain
  • Die Schaffung von tausend Wäldern steckt in einer Eichel. Ralph Waldo Emerson
  • Sie zeigt uns nur Oberflächen, aber die Natur ist eine Million Faden tief. Ralph Waldo Emerson
  • Alles Schöne hat ein Zeichen der Ewigkeit. Simone Weil
  • Zwischen jeweils zwei Kiefern befindet sich ein Tor zu einer neuen Welt. John Muir
  • Jede Blume ist eine Seele, die in der Natur erblüht. Gerard de Nerval
  • In den Wald zu gehen ist nach Hause zu gehen. John Muir
  • Denn das Leben ist eine Reise durch eine Wildnis. Bruce Chatwin
  • Erkenne, dass alles mit allem anderen verbunden ist. Leonardo da Vinci
  • Nehmen Sie nur das, was Sie brauchen, und verlassen Sie das Land so, wie Sie es vorgefunden haben. Arapaho-Sprichwort
  • Nie sagt die Natur das eine und die Weisheit das andere. Juvenal
  • Sei nett zu allem lebenden. Unbekannt
  • Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Kahlil Gibran
  • Ohne Bäume können wir die Erde nicht bewohnen. Bill Mollison
Entspanne Zitat über die Natur zum Notieren und Teilen.

Die Natur beeilt sich nicht, dennoch ist alles vollbracht. Lao Tzu

Naturzitat zum Nachdenken.

Der Natur kann man nur befehlen, wenn man ihr gehorcht. Francis Speck

Naturzitat zur Inspiration.

Die schöpferische Kraft der Natur geht weit über den Zerstörungstrieb des Menschen hinaus. Jules Verne

Inspirierende Naturzitate

  • Lebe in jeder Jahreszeit, während sie vergeht; Atme die Luft ein, trinke das Getränk, koste die Früchte und füge dich dem Einfluss der Erde hinzu. Henry David Thoreau
  • Die Welt ist groß und ich möchte sie mir genau anschauen, bevor es dunkel wird. John Muir
  • Keine Frühlings- oder Sommerschönheit hat eine solche Anmut, wie ich sie in einem herbstlichen Gesicht gesehen habe. John Donne
  • Die schöpferische Kraft der Natur geht weit über den Zerstörungstrieb des Menschen hinaus. Jules Verne
  • Wie seltsam, dass die Natur nicht klopft und doch nicht eindringt! Emily Dickinson
  • Das Ziel des Lebens ist es, Ihren Herzschlag mit dem Schlag des Universums zusammenzubringen, Ihre Natur mit der Natur in Einklang zu bringen. Joseph Campbell
  • Ich kenne keine tiefere Freude als die, die entsteht, wenn man die natürliche Welt betrachtet und versucht, sie zu verstehen. David Attenborough
  • Manche sehen die Natur nur lächerlich und deformiert… und manche sehen die Natur überhaupt nicht. Aber für den Mann der Phantasie ist die Natur Phantasie selbst. William Blake
  • Die Kunst ist das Kind der Natur, in dem wir die Gesichtszüge der Mutter nachzeichnen. Henry Wadsworth Longfellow
  • Erklimmen Sie die Berge und holen Sie sich ihre gute Nachricht. Der Frieden der Natur wird in Sie fließen, während die Sonne in die Bäume fließt. Die Winde werden ihre eigene Frische in dich blasen und die Stürme ihre Energie, während die Sorgen wie die Blätter des Herbstes von dir abfallen. John Muir
  • Ich glaube, ein Grasblatt ist nicht weniger als die Reisearbeit der Sterne. Walt Whitman
  • Die Natur ist geordnet. Was von Natur aus chaotisch erscheint, ist nur eine komplexere Art von Ordnung. Gary Snyder
  • Meine Religion ist die Natur. Das weckt in mir diese Gefühle des Staunens, der Mystik und der Dankbarkeit. Oliver Sacks
  • Nur der Berg hat lange genug gelebt, um objektiv das Heulen des Wolfes zu hören. Aldo Leopold
  • Wenn in meinem Buch über das Meer Poesie ist, dann nicht, weil ich es absichtlich dort hingestellt habe, sondern weil niemand wahrheitsgetreu über das Meer schreiben und die Poesie weglassen könnte. Rachel Carson
  • In den wiederholten Refrains der Natur liegt etwas unendlich Heilendes – die Gewissheit, dass die Morgendämmerung nach der Nacht und der Frühling nach dem Winter kommt. Rachel Carson
  • Wir sind jetzt in den Bergen und sie sind in uns, entfachen Begeisterung, lassen jeden Nerv erzittern, füllen jede Pore und Zelle von uns. John Muir
  • Es gibt kein Fragment in der ganzen Natur, denn jedes relative Fragment eines Dings ist in sich eine vollständige harmonische Einheit. John Muir
John Muir Zitat über die Natur, um Ihnen Denkanstöße zu geben.

Es gibt kein Fragment in der ganzen Natur, denn jedes relative Fragment eines Dings ist in sich eine vollständige harmonische Einheit. John Muir

  • Das Leben erscheint weder lang noch kurz, und wir achten ebenso wenig auf Zeitersparnis oder Eile wie Bäume und Sterne. Das ist wahre Freiheit, eine gute praktische Art von Unsterblichkeit. John Muir
  • Wenn man die tiefe, intime Beziehung zur Natur verliert, werden Tempel, Moscheen und Kirchen wichtig. Jiddu Krishnamurti
  • Der Mensch ist eine Phase der Natur, und nur weil er mit der Natur verwandt ist, ist er von Bedeutung, hat er über dem Staub irgendeine Rechnung. Frank Lloyd Wright
  • Auch in den Wäldern wirft ein Mann seine Jahre ab, wie die Schlange seinen Kot, und in welcher Lebensphase auch immer, er ist immer ein Kind. Im Wald ist ewige Jugend. Ralph Waldo Emerson
  • Wenn Sie der Natur nahe bleiben, ihrer Einfachheit, den kleinen Dingen, die kaum wahrnehmbar sind, können diese Dinge unerwartet groß und unermesslich werden. Rainer Maria Rilke
  • Die Zivilisation und das Leben der Nationen unterliegen denselben Gesetzen, die in der Natur und im organischen Leben vorherrschen. Ernst Häckel
  • Mein ganzes Leben lang haben mich die neuen Anblicke der Natur wie ein Kind erfreut. Marie Curie
  • Die Natur fragt nicht nach Ihrer Erlaubnis, sie hat nichts mit Ihren Wünschen zu tun, und ob Sie ihre Gesetze mögen oder nicht mögen, Sie müssen sie so akzeptieren, wie sie ist, und folglich alle ihre Schlussfolgerungen. Fjodor Dostojewski
  • Sicherlich gibt es etwas in der ungestörten Ruhe der Natur, das unsere kleinen Ängste und Zweifel einschüchtert; der Anblick des tiefblauen Himmels und der Sternenhaufen darüber scheint dem Geist Ruhe zu verleihen. Jonathan Edwards
  • Wenn du einen Hain betrittst, der von uralten Bäumen bevölkert ist, die höher als gewöhnlich sind und den Himmel mit ihren dicht ineinander verschlungenen Zweigen abschließen, dann beachte nicht die stattlichen Schatten des Waldes, die Stille des Ortes und die schreckliche Düsternis dieses Verdammten! Höhle dich dann mit der Gegenwart einer Gottheit treffen? Seneca
  • Betrachten Sie die Feinheit des Meeres; wie seine am meisten gefürchteten Kreaturen unter Wasser gleiten, größtenteils unsichtbar und heimtückisch versteckt unter den schönsten azurblauen Tönen ..... Betrachten Sie das alles; und dann wende dich dieser grünen, sanften und fügsamsten Erde zu; betrachten sie beide, das Meer und das Land; und findest du nicht eine seltsame Analogie zu etwas in dir selbst? Herman Melville
  • Wir haben die großen offenen Ebenen, die schönen sanften Hügel und die gewundenen Bäche mit wirrem Wachstum nicht als „wild“ empfunden. Nur für den Weißen war die Natur eine „Wildnis“ und nur für ihn war das Land von „wilden“ Tieren und „wilden“ Menschen „verseucht“. Für uns war es Heimat. Die Erde war wunderschön und wir waren umgeben von den Segnungen des Großen Mysteriums. Chief Standing River der Lakota
  • Bei jedem Spaziergang mit der Natur erhält man weit mehr, als er sucht. John Muir
Gehendes Zitat, um Sie zu inspirieren.

Bei jedem Spaziergang mit der Natur erhält man weit mehr, als er sucht. John Muir

Schützen Sie die Natur Zitate

  • Die größte Gefahr für unsere Zukunft ist Apathie. Jane Goodall
  • Nichts Dollarbares ist sicher. John Muir
  • Wasser und Luft, die beiden essentiellen Flüssigkeiten, von denen alles Leben abhängt, sind zu globalen Mülleimern geworden. Jacques-Yves Cousteau
  • Aber der Mensch ist ein Teil der Natur, und sein Krieg gegen die Natur ist zwangsläufig ein Krieg gegen sich selbst. Rachel Carson
  • Je klarer wir unsere Aufmerksamkeit auf die Wunder und Realitäten des Universums um uns herum richten können, desto weniger Lust auf Zerstörung haben wir. Rachel Carson
  • Wachstum um des Wachstums willen ist die Ideologie der Krebszelle. Edward Abbey
  • Geben wir der Natur eine Chance; sie kennt ihr Geschäft besser als wir. Michel de Montaigne
  • Die wilden Orte sind unser Ausgangspunkt. Wenn sie enden, tun wir es auch. David Brower
  • Bewahren und schätzen Sie den hellblauen Punkt, das einzige Zuhause, das wir je gekannt haben. Carl Sagan
  • Ethisches Verhalten bedeutet, das Richtige zu tun, wenn niemand anderes zusieht – selbst wenn es legal ist, das Falsche zu tun. Aldo Leopold
  • Hier sind wir, die klügste Spezies, die je gelebt hat. Wie können wir also den einzigen Planeten zerstören, den wir haben? Jane Goodall
  • Die Natur ist nicht unser Feind, um vergewaltigt und erobert zu werden. Die Natur sind wir selbst, zu schätzen und zu erforschen. Terence McKenna
  • Ein wahrer Naturschützer ist ein Mann, der weiß, dass die Welt nicht von seinen Vätern geschenkt, sondern von seinen Kindern geborgt wird. John James Audubon
  • Die geringste Bewegung ist für die ganze Natur von Bedeutung. Der gesamte Ozean ist von einem Kieselstein betroffen. Blaise Pascal
  • Die Natur ist Expertin für Kosten-Nutzen-Analysen“, sagt sie. „Obwohl sie ihre Buchhaltung ein bisschen anders macht. Was Schulden angeht, kassiert sie auf Dauer immer… Margaret Atwood
  • Die Wahrheit ist: Die Natur verändert sich. Und wir sind total abhängig von dieser Welt. Es liefert unsere Nahrung, Wasser und Luft. Es ist das Kostbarste, was wir haben, und wir müssen es verteidigen. Sir David Attenborough

Natürliche Schönheitszitate

  • Die Natur malt für uns Tag für Tag Bilder von unendlicher Schönheit, wenn wir nur die Augen haben, sie zu sehen. John Ruskin
  • …und dann habe ich Natur und Kunst und Poesie, und wenn das nicht genug ist, was ist genug? Vincent van Gogh
  • Der Reichtum, den ich erreiche, kommt aus der Natur, der Quelle meiner Inspiration. Claude Monet
  • Ich möchte nur leben, um die Menschen dazu zu verleiten, die Schönheit der Natur zu betrachten. John Muir
  • Unsere Aufgabe muss es sein, uns selbst zu befreien… indem wir unseren Kreis des Mitgefühls erweitern, um alle Lebewesen und die gesamte Natur und ihre Schönheit zu umfassen. Albert Einstein
  • Ich kann es nicht ertragen, etwas so Kostbares wie die Herbstsonne zu verschwenden, indem ich im Haus bleibe. Nathaniel Hawthorne
  • Wahre Definition der Wissenschaft: das Studium der Schönheit der Welt. Simone Weil
  • Wenn Sie die Natur wirklich lieben, finden Sie überall Schönheit. Vincent van Gogh
  • Die Schönheit der Welt zu betrachten, ist der erste Schritt zur Reinigung des Geistes. Amit Ray
  • Es ist ein schöner und entzückender Anblick, den Körper des Mondes zu sehen. Galileo Galilei
  • Ich frage nicht nach der Bedeutung eines Vogelgesangs oder des Sonnenaufgangs an einem nebligen Morgen. Da sind sie, und sie sind wunderschön. Pete Hamill
  • Ich versuchte, in den Gerüchten von Wäldern und Wellen Worte zu entdecken, die andere Männer nicht hören konnten, und ich spitzte meine Ohren, um der Offenbarung ihrer Harmonie zu lauschen. Gustave Flaubert
  • Ich bin der Liebhaber der ungezügelten und unsterblichen Schönheit. In der Wildnis finde ich etwas Lieberes und Anhänglicheres als in Straßen oder Dörfern. In der stillen Landschaft und besonders in der fernen Horizontlinie sieht der Mensch so schön wie seine eigene Natur aus. Ralph Waldo Emerson
  • Ich fand die Gedichte auf den Feldern,
    Und habe sie nur aufgeschrieben.
    John Clare

Naturliebe Zitate

  • Natur studieren, Natur lieben, naturverbunden bleiben. Es wird dich nie im Stich lassen. Frank Lloyd Wright
  • Wie Musik und Kunst ist die Liebe zur Natur eine gemeinsame Sprache, die politische oder gesellschaftliche Grenzen überschreiten kann. Jimmy Carter
  • Ich habe das Wort „Einsamkeit“ nie wirklich verstanden. Für mich war ich in einer Orgie mit dem Himmel und dem Meer und mit der Natur. Björk
  • Der Garten deutet darauf hin, dass es einen Ort geben könnte, an dem wir der Natur auf halbem Weg begegnen können. Michael Pollan
  • An einem schönen Tag im Schatten zu sitzen und das Grün zu betrachten, ist die vollkommenste Erfrischung. Jane Austen
  • Diese seltsame Welt, in der wir leben, ist mehr wunderbar als bequem; schöner als nützlich; es ist mehr zu bewundern und zu genießen als zu nutzen. Henry David Thoreau
  • Der Naturliebhaber ist der, dessen innere und äußere Sinne noch wahrhaftig aufeinander abgestimmt sind; der den Geist des Säuglingsalters bis in die Ära des Mannesalters bewahrt hat. Ralph Waldo Emerson
  • Man kann sich den Menschen ebensowenig ohne Liebe nähern, wie man sich den Bienen ohne Sorge nähern kann. Das ist die Qualität der Bienen. Leo Tolstoi
  • Mir ist ein üppiger Teppich aus Tannennadeln oder schwammigem Gras willkommener als der luxuriöseste Perserteppich. Helen Keller
  • Wenn du in einen weit, fernen Wald gehst und ganz still wirst, wirst du verstehen, dass du mit allem verbunden bist. Alan Watts
  • Ich bin in diese Welt verliebt… Ich habe ihre Berge bestiegen, ihre Wälder durchstreift, ihre Gewässer befahren, ihre Wüsten durchquert, den Stich ihrer Fröste gespürt, die Unterdrückung ihrer Hitze, die Nässe ihres Regens, die Wut ihrer Winde , und habe immer Schönheit und Freude auf mein Gehen und Kommen gewartet. John Burroughs

Mutter Natur Zitate

  • Jetzt sehe ich das Geheimnis, den besten Menschen zu machen: Es ist, im Freien zu wachsen und mit der Erde zu essen und zu schlafen. Walt Whitman
  • Jeder braucht Schönheit und Brot, Orte zum Spielen und Beten, wo die Natur heilen und Körper und Seele stärken kann.John Muir
  • Wenn Sie Mutter Natur nicht bewundern können, stimmt etwas nicht mit Ihnen. Alex Trebek
  • Mutter Natur ist Autodidakt. Stewart Stafford
  • Mutter Natur ist die Mutter aller Mütter, also gratulieren wir ihr heute auch zum Muttertag! Mehmet Murat ildan
  • Nationen, die Mutter Natur respektieren, verdienen jede Art von Respekt! Mehmet Murat ildan
  • Die Einfachheit des Lebens ist universell. Mutter Natur ist eine wunderbare Lehrerin. Steve Leasock
  • Mutter Natur ist in Sachen Schönheit immer einen Schritt voraus. Sie ist eine ziemliche Künstlerin. Giovanna Fletcher
  • Wenn wir uns ergeben hätten
    zur Intelligenz der Erde
    wir könnten verwurzelt aufstehen wie Bäume.
    Rainer Maria Rilke